Home
Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

16. Mrz. 2015
von Don Alphonso
100 Lesermeinungen

48
19952
     

Schafft endlich Hartz IV ab

Die Poesie wird mit dem Hammer gemacht Wladimir Majakowski Armut kostet Lebensfreude. Armut setzt unter Druck. Armut erzwingt bestimmte Verhaltensweisen und bringt Menschen zum schweigen. Armut ist schuld daran, dass man sich nicht öffentlich zu seinem wahren Sein bekennen kann. … Weiterlesen

16. Mrz. 2015
von Don Alphonso
100 Lesermeinungen

48
19952

     

10. Mrz. 2015
von Don Alphonso
55 Lesermeinungen

19
11519
     

Ihr Profit aus der Wohlstandsverwahrlosung

Wenn die Not am grössten ist, ist Gott am nächsten sagt man bei uns in Bayern am Berg so, und das heisst auch, dass einem dann die besten Ideen zur eigenen Rettung kommen. So musste ich vorgestern beim Wegräumen meines … Weiterlesen

10. Mrz. 2015
von Don Alphonso
55 Lesermeinungen

19
11519

     

05. Mrz. 2015
von Don Alphonso
57 Lesermeinungen

29
10111
     

Grundsicherung des Luxus gegen soziale Elemente

Genau genommen ist aber ein Arbeiter, der Kloaken auspumpt, um die Menschen vor gesundheitsgefährdenden Miasmen zu schützen, ein sehr nützliches Glied der Gesellschaft. August Bebel Wohnen darf nicht zu einem Luxusgut werden, sagt der Justizminister Heiko Maas und deshalb, unter … Weiterlesen

05. Mrz. 2015
von Don Alphonso
57 Lesermeinungen

29
10111

     

28. Feb. 2015
von Don Alphonso
78 Lesermeinungen

22
9221
     

Die heisse Oma und der neue Kalte Krieg

Schreiben Sie: Eierlikör ist so gesund wie Spinat Heinz Erhard Natürlich war der letzte kalte Krieg eine scheussliche Angelegenheit. Zumal er auch nur in Europa kalt war; in Südamerika, Asien und Afrika war er brandheiss und von einer Intensität, die … Weiterlesen

28. Feb. 2015
von Don Alphonso
78 Lesermeinungen

22
9221

     

22. Feb. 2015
von Don Alphonso
59 Lesermeinungen

18
8417
     

Das Radiomädchen und der Anzugreinigungsmann

Schlucken, Kind. Meine Grossmutter Und wie immer hatte sie natürlich recht, wenn sie das sagte: Schlucken, Kind. Nicht aufregen, schlucken. Meine Grossmutter sagte nie „Sei still“ und auch nicht „Sei stad“ und auch nicht das, was Grossmütter in Norddeutschland mit … Weiterlesen

22. Feb. 2015
von Don Alphonso
59 Lesermeinungen

18
8417

     

14. Feb. 2015
von Don Alphonso
47 Lesermeinungen

25
24261
     

Pornoskandal im feinsten Lehel

Nudus ara, sere nudus, hiemps ignava colono Vergil Stellen Sie sich vor, Sie wären reich. Steinreich. Reich genug, um sich ein Grundstück in der feinsten Lage der teuersten Stadt leisten zu können, hundert Meter lang und fünfzig Meter breit, direkt … Weiterlesen

14. Feb. 2015
von Don Alphonso
47 Lesermeinungen

25
24261

     

02. Feb. 2015
von Don Alphonso
63 Lesermeinungen

15
12049
     

Sittliche Vervollkommnung für die mietenden Massen

Das ist keine brutal gefertigte Gänseleberpastete. Das ist eine Trüffelunterlage. „Guten Tag“ sagte die K. „Grüss Gott“, sagte der unscheinbare Mann im Trachtenmantel, lüpfte angedeutet des Hut, lavierte sich zwischen der K., den Briefkästen und mir hindurch, und verschwand durch … Weiterlesen

02. Feb. 2015
von Don Alphonso
63 Lesermeinungen

15
12049

     

20. Jan. 2015
von Don Alphonso
101 Lesermeinungen

15
12405
     

Alleinerziehende Mütter unter den Rädern der Superreichen

Kein Alkphol ist auch keine Lösung Die Toten Hosen, Oxfam-Unterstützer Das Entschuldigen gehört zum guten Ton und kann, wie man das bei uns lernt, gar nicht früh genug anfangen. “Entschuldige meine Liebe, dürfte ich Dich bitten…“, so beginnt gehobene Konversation, … Weiterlesen

20. Jan. 2015
von Don Alphonso
101 Lesermeinungen

15
12405

     

18. Jan. 2015
von Don Alphonso
105 Lesermeinungen

44
26167
     

Die Euroblase platzt und es gibt Torte

Zur siegreichen Beendigung des Krieges soll und kann jeder Deutsche beitragen. Er kann es, wenn er mithilft, die Finanzkraft des Reiches zu stärken. Aufruf zur Goldablieferung, 5. März 1915 Stellen wir uns vor, ein paar Münchner Immobilienspekulanten – jeder kennt … Weiterlesen

18. Jan. 2015
von Don Alphonso
105 Lesermeinungen

44
26167

     

12. Jan. 2015
von Don Alphonso
107 Lesermeinungen

42
16256
     

Satiriker in abendländischer Tradition wegsperren

Everybody has a weapon to fight you with to beat you with when you are down Anne Clark, Our Darkness Religiöser Extremismus hat viele Gesichter: Manchmal sind es Einzeltäter oder kleine Gruppen wie die Attentäter im Fall von Charlie Hebdo, … Weiterlesen

12. Jan. 2015
von Don Alphonso
107 Lesermeinungen

42
16256

     

04. Jan. 2015
von Don Alphonso
158 Lesermeinungen

37
26032
     

Wie Christen Europas für Profit den Türken hofierten

Etwas zu lesen , bedeutet nicht , dass Du es verstanden hast Mohammed Die weithin schönste Hochzeitskirche dieser meiner Heimat gehörte dereinst zu jener Jesuitenkongregation, aus deren palastartigem Gemäuer heraus, umgeben von nackten Frauen und anderen unzüchtigen Gemälden, ich diese … Weiterlesen

04. Jan. 2015
von Don Alphonso
158 Lesermeinungen

37
26032

     

31. Dez. 2014
von Don Alphonso
53 Lesermeinungen

16
17867
     

Halbnackte in Stretchlimousinen und Öl

Bauen, Brauen, Sauen. Lion Feuchtwanger, Erfolg. Ich müsste, sage ich meiner Gesellschaft, noch einen Moment in die Bank und eine Kleinigkeit überweisen. Soso, meint die Gesellschaft und wartet indiskret darauf, dass ich mich dazu näher einlasse. Es könnte ausnahmsweise einmal … Weiterlesen

31. Dez. 2014
von Don Alphonso
53 Lesermeinungen

16
17867

     

13. Dez. 2014
von Don Alphonso
150 Lesermeinungen

29
8904
     

Die Sache mit den Blumen, Bienen, Homophoben und Kampflesben

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. Andre Gide Erinnern Sie sich noch an früher, als grundlegende Werke unserer abendländisch-christlichen Kulturgeschichte von Diderots Enzyklopädie bis Josefine Mutzenbacher auf Subskriptionsbasis erschienen? Als standesbewusste Herren … Weiterlesen

13. Dez. 2014
von Don Alphonso
150 Lesermeinungen

29
8904

     

09. Dez. 2014
von Don Alphonso
120 Lesermeinungen

16
12044
     

Vom Potschamperl zur Brunzkachel – Deutsch mit der CSU

Credo quia absurdum Tertullian Grias di oide Wuaschdhaut und bitte sehen Sie es mit nach, lieber Herr PhDoktor Scheuer von der CSU, wenn ich Sie hier nicht als „Generalsekretär“ anspreche, denn als echter Bayer mit mindestens drei Jahrhunderte zurückreichender Ahnenlinie … Weiterlesen

09. Dez. 2014
von Don Alphonso
120 Lesermeinungen

16
12044