Home
Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

31. Jan. 2012
von Don Alphonso
229 Lesermeinungen

0
575
     

Es kann nicht jeder erfrieren

Man stelle sich vor, die Russen schickten nicht nur ein sibirisches Hochdruckgebiet, sondern auch eine Stornierung der Gaslieferungen – das wäre nicht freundlich. Es zeigt aber, wie selbstverständlich uns eine warme Wohnung geworden ist; ein Zustand, der bis vor ein paar Jahrzehnten unüblich war, und auch wieder unüblich werden könnte. Msn sollte besser vorsorgen, denn es reicht, wenn die anderen frieen. Weiterlesen

31. Jan. 2012
von Don Alphonso
229 Lesermeinungen

0
575

     

28. Jan. 2012
von Don Alphonso
224 Lesermeinungen

0
225
     

Die Schönen, die Reichen und die Verzichtbaren

Beim Kampf um die Deutungshoheit der besseren Kreise werden keine Gefangenen gemacht: Schon wieder wollen Berliner Schreiber mit einem russischen Investor im Rücken befehlen, wie die Gesellschaft auszusehen hat. Da kann ich nur sagen: So nicht. Weiterlesen

28. Jan. 2012
von Don Alphonso
224 Lesermeinungen

0
225

     

26. Jan. 2012
von Don Alphonso
178 Lesermeinungen

0
167
     

Die Psychoökonomie der Heiratspathologie

Wie jedes Übel kommt auch die Ökonomisierung der Liebe auf leichten Schuhen, in diesem Fall von Miu Miu und mit einem malvenfarbenen Abendkleid mit sehr feinem Rückenausschnitt. Hübsch, aber nichts für mich, denn die Berechnungen gehen in ganz andere Richtungen, die nachzuvollziehen mir leider nicht gegeben ist. Weiterlesen

26. Jan. 2012
von Don Alphonso
178 Lesermeinungen

0
167

     

22. Jan. 2012
von Don Alphonso
387 Lesermeinungen

0
477
     

Der Weg zur Herrschaft – Manifest für die Edlen, Reichen und Tüchtigen

Schon vor dem Zeitalter des Bürgertums konnte der Mensch leben, und das gar nicht mal so schlecht – insofern muss man hin und wieder fragen, ob frühere Epochen wie der Feudalismus nicht Lösungsmöglichkeiten für eben jene Probeleme kennt, die die bürgerliche Oligarchie und der Liberalismus geschaffen haben. Darauf einen Gastbeitrag von HansMeier555. Weiterlesen

22. Jan. 2012
von Don Alphonso
387 Lesermeinungen

0
477

     

19. Jan. 2012
von Don Alphonso
217 Lesermeinungen

0
398
     

Darüber spricht man weiterhin nicht.

Nach drei Jahren Stützen der Gesellschaft bei der FAZ ist es an der Zeit für einen kleinen Rück- und Ausblick, damit wir wissen, wo wir stehen, wohin die anderen ziehen und wir selbst idealerweise angenehm verbleiben. Weiterlesen

19. Jan. 2012
von Don Alphonso
217 Lesermeinungen

0
398

     

13. Jan. 2012
von Don Alphonso
160 Lesermeinungen

0
305
     

Verteidigung der Metzger

Feindbilder sind auch nicht mehr das, was sie mal waren: Längst haben listige Anwälte und Finanzjongleure den Metzgern den neureichen Rang abgelaufen. Weiterlesen

13. Jan. 2012
von Don Alphonso
160 Lesermeinungen

0
305

     

10. Jan. 2012
von Don Alphonso
190 Lesermeinungen

0
134
     

Es muss nicht immer Massenmord sein

Kein Mensch muss Sklave seines Umfelds sein: Wilhelmine von Bayreuth hatte eine schwere Kindheit in einem kriegslüsternden Elternhaus, und wurde dennoch eine angenehme Erscheinung, während ihr Bruder Europa mit Kriegen überzog. Weiterlesen

10. Jan. 2012
von Don Alphonso
190 Lesermeinungen

0
134