Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von

Alle Beiträge zum Thema "Religion"

1234
PKK, Ukraine, von der Leyen und das Kalifat restlos ausschalten

Es ist die Nuklearoption, aber sie wirkt garantiert gegen den Irrsinn: Wenn alle brutalen Narren einen Platz im TV-Programm bekommen, sollte das TV-Gerät keinen Platz mehr in der Wohnung haben. Mehr 26.08.2014, 17:00 Uhr von Don Alphonso 36 57 14 7441

Wie es Euch ohne BrustinspektorInnen gefällt.

Die Zeiten von erzwungener Scham und Sittenwächtern sind vorbei: Wenn heute der zweite Eheversuch unternommen wird, muss sich niemand mehr vor überkommenen Ideologien verstecken. Mehr 28.07.2014, 16:47 Uhr von Don Alphonso 12 30 15 13949

Völker hört die Choräle

Zurück in die gute, alte Zeit, als alles noch seine Ordnung hatte: Fronleichnamsprozessionen in Bayern haben eine grosse Vergangenheit und Tradition - und ein Mobilisierungsproblem. Mehr 19.06.2014, 19:08 Uhr von Don Alphonso 40 22 19 5694

Die Dosis macht das Nationalismusgift

Wer seine Heimat liebt, verwüstet sie nicht: Wenn in wenigen Wochen Horden deutscher Fussballfans in die Städte einfallen, könnten sie sich ein Beispiel an den vorbildlichen Südtirolern nehmen. Mehr 04.06.2014, 08:12 Uhr von Don Alphonso 30 14 11 6989

Vatertag, nüchtern betrachtet

Man sollte besser "Nochvatertag" sagen: Im Zeitalter von Scheidung und Patchworkfamilien reichen schon nichtige Anlässe aus, um die moderne Beziehungskultur in Zweifel zu ziehen. Mehr 29.05.2014, 15:02 Uhr von Don Alphonso 23 43 20 9666

Deschner, de Sade und Mutzenbacher im Lateinunterricht

Früher war mehr Höllenfeuer: Nicht an Wollust oder Aufklärung durch Deschner geht die Kirche letztlich zugrunde, sondern an Desinteresse, Doppelmoral und alternativer Freizeitgestaltung. Mehr 12.04.2014, 19:31 Uhr von Don Alphonso 39 22 20 8472

Bindungsangst und der Sex auf dem liegenden Kaktus

Früher gab es in besseren Kreisen die streitsüchtige Tante, die unverheiratet blieb. Heute tritt die gebildete Singlefrau an ihre Stelle und beklagt die gesellschaftlichen Normen, die zu Bindungsangst bei Männern führen. Mehr 12.11.2013, 13:50 Uhr von Don Alphonso 67 29 15 16777

Der Gottesstaat in der Lightversion

Auf die richtige Dosierung kommt es an: Althergebrachte Feiertage sind auch heute noch vorzüglich geeighnet, um dem gemeinen Volke die Bedeutung von Altar und Thron nahezubringen Mehr 22.08.2013, 17:41 Uhr von Don Alphonso 76 12 7 7364

Das Ministerium für Singles, Sex und gute Stimmung

Nur Prüde hoffen auf den Klapperstorch und alte Familienideale: Wer in Deutschland Kinder will, braucht ein effektives Singlemanagement mit Förderprogrammen, die beim Menschen und seinem Unterleib ansetzen. Mehr 05.08.2013, 17:48 Uhr von Don Alphonso 35 14 11 13787

Letzter Ausweg infantiler Kreationismus

Wer konservativ überleben will, muss nett sein: Mit Sex, Süssigkeiten einem kindlichen Verhalten kommt man bestens durch eine Epoche, die traditionelle Moral allenfalls noch bei amerikanischen Extremisten erlebt. Mehr 07.11.2012, 20:39 Uhr von Don Alphonso 358 0 0

Leben und Überleben im neuen Liraraum

Die Familie, die Freunde, das Haus und die Heimatstadt: Im allgemeinen Südeuropa des Gelddruckens verlässt man sich besser nicht auf Parlamente, sondern auf traditionelle Werte. Mehr 13.09.2012, 08:02 Uhr von Don Alphonso 212 0 0

Angst, Unterdrückung und nackte Bäuche

Schlecht gekleidete Entscheider, ungebildete Manager und ein System der Angst: Es gibt gute Gründe, warum man dem heutigen Leistungsdenken entsagen sollte - wenn man es sich leisten kann. Mehr 19.07.2012, 16:03 Uhr von Don Alphonso 242 0 0

Der Rentenausfall ist sicher

Wer nicht früher sterben will, soll wenigstens länger arbeiten: Mit dieser Therapie soll die Wirtschaft nach Expertenmeinung von Steuern und Abgaben gesunden. Das kann für Bewohner der falschen Landesteile unerfreulich werden. Mehr 14.03.2012, 10:40 Uhr von Don Alphonso 226 0 0

Der Weg zur Herrschaft – Manifest für die Edlen, Reichen und Tüchtigen

Schon vor dem Zeitalter des Bürgertums konnte der Mensch leben, und das gar nicht mal so schlecht - insofern muss man hin und wieder fragen, ob frühere Epochen wie der Feudalismus nicht Lösungsmöglichkeiten für eben jene Probeleme kennt, die die bürgerliche Oligarchie und der Liberalismus geschaffen haben. Darauf einen Gastbeitrag von HansMeier555. Mehr 22.01.2012, 21:08 Uhr von Don Alphonso 387 0 0

Altdamensommer

Von der Spitze der Gesellschaft ins Abseits der Mediendespotie: Auch Reichtum bedeutet in Italien nicht zwingend, dass man alten, gesellschaftlichen Einfluss behalten muss. Auch die alten, vermögenden Damen sind Verlierer der Globalisierung. Mehr 04.10.2011, 13:12 Uhr von Don Alphonso 350 0 0

1234

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.