Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von

Monatliches Archiv: Februar 2013

Was Fracking für das deutsche Vaterland leisten wird

Salzsäure, Biozide, Borsäure und Ameisensäure: Mit feinen Methoden und Zusatzstoffen soll Fracking uns Deutschen zu grossem Nutzen gereichen. Man wird sich wundern, wie dieses stolze Volk das goutieren mag. Mehr 27.02.2013, 14:13 Uhr von Don Alphonso 76 22 9 14603

Neues aus der Mimosenforschung: Der Klassismus

Klassenhass und Neid waren gestern, heute fühlt man sich statt dessen diskriminiert und vom Anderen beleidigt. Mehr 24.02.2013, 11:49 Uhr von Don Alphonso 29 10 5 10291

Die Rechte der Leibeigenen

Hauptsache bequem, flexibel und billig: Statt Besitz kann man heute auch einfach Nutzungsrechte erwerben, was den Kunden rechtlich fast so gut wie einen Leibeigenen im Mittelalter stellt. Mehr 19.02.2013, 22:12 Uhr von Don Alphonso 269 58 12

Das Kreuz mit dem konservativen Leben

Spekulanten in Frankfurt, Bauern im Oberland und Berliner Kolumnisten gelten als konservativ. Das Wort beschreibt keine Eigenschaften, sondern einen schweren Irrtum. Mehr 16.02.2013, 19:00 Uhr von Don Alphonso 208 9 2

Gewinner, Sieger und andere Verlierer

Es liegt nur am Marketing: Pferdefleisch und Wuchermieten müssen besser vermittelt werden, um dem Konsumenten weiterhin das angenehme Gefühl der Bevorzugung zu geben. Mehr 13.02.2013, 08:27 Uhr von Don Alphonso 289 3 2

Der Doktor, der Maserati und der Modigliani

Je niedriger das Ross, desto weicher und angenehmer der Fall: Wer nicht nach dem Höchsten strebt, lebt auch ganz gut und bricht sich dabei nicht öffentlich das Genick. Mehr 09.02.2013, 20:34 Uhr von Don Alphonso 235 0 0

Verbindender Wohlstand und trennende Katastrophen

Über 800 Kilometer kann man nach Rom reisen, eine Liebe finden, ein Gedicht schreiben - oder beruflich im Stau nach München stehen, und eine veritable Mittlebenskrise bekommen, wenn man sich falsch entscheidet. Mehr 06.02.2013, 19:11 Uhr von Don Alphonso 169 0 0

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.