Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von

Alle Beiträge zum Thema "Silber"

12
Nackt und tot vor der Geschichtsforschung

Sie kennen keine Rücksicht und kein Erbarmen: Historiker werden Stehtische und Brausewerbung nicht als Sieg der Aufklärung sehen, sondern als Versagen an den Möglichkeiten unseres Reichtums. Mehr 24.04.2014, 16:26 Uhr von Don Alphonso 27 22 7 6665

Das Niederbrennen des Abendlandes auf zwölf Flammen

Des Teufels Küche liegt mitten im Wohnzimmer und hat eine Glotze: Mit der Veränderung der Kochgewohnheiten geht die Gesellschaft zurück in jungsteinzeitliche Wohnstallhäuser. Mehr 04.04.2014, 09:42 Uhr von Don Alphonso 25 21 6 8216

Anstand und Sitte wie Schwarzer und Pofalla

Raffgier, Drängelei und Selbstsucht werden erst in der Schweiz und in Lobbyistenbüros richtig lukrativ. Aber schon beim Frühstück lernt man heute in besseren Kreisen, wie man sich ohne Rücksicht auf die Verluste der anderen behauptet. Mehr 04.02.2014, 12:47 Uhr von Don Alphonso 47 36 10 14275

300 Jahre 1714: Luxus, Laster, Lebensfreude

Krieg und Zerstörung sind Garanten für schlechte Laune und unangenehme Personen. Wer sich 2014 an Jubiläen erinnern möchte, kann mit dem Jahr 1714 stilsicher und geschmackvol feiern, verschwenden und tafeln. Mehr 03.01.2014, 23:59 Uhr von Don Alphonso 40 27 18 12202

Zur Verteidigung der 15000-Euro-Badewanne von Limburg

Wer Limburg für Luxus hält, kennt die Paläste von Würzburg, Pommersfelden und London nicht: Erst wenn die Leibeigenen draussen bleiben müssen, kann der Herrscher einst und jetzt sein Leben in Zufriedenheit verbringen. Mehr 17.10.2013, 14:50 Uhr von Don Alphonso 45 56 17 21974

Reichenfütterung in Natur und Zoo

Erste Häuser, grosse Weine und ausgezeichnete Köche: In der Festsaison könnte man vollkommen dem Klischee der vermögenden und gebildeten Geniesser entsprechen. Das Selbstversuch geht zum Glück anders aus. Mehr 28.12.2012, 22:52 Uhr von Don Alphonso 208 0 0

Die Lira war gar nicht so schlecht

Gemeinsam schwimmen, getrennt untergehen: Wenn der Euro die neue Lira wird, kann das neben katastrophalen Auswirkungen auch vergnügliche Nebeneffekte haben. Mehr 08.09.2012, 14:47 Uhr von Don Alphonso 226 1 0

Teesieder und Abkocher

Es muss nicht immer eine Steuerhinterzieher-CD sein: Mit Teeportionen in Alukapseln bringt der Schweizer Konzern Nestle ein neues und geschmacklich vermutlich ebenbürtiges Exportprodukt auf den deutschen Markt. Mehr 04.09.2012, 16:02 Uhr von Don Alphonso 207 0 0

Reichtum kleinrechnen für DIWandalan

Eine Viertel Million soll laut DIW schon abgabepflichtiger Reichtum sein. Es ist höchste Zeit, für den Plünderungsschutz den Besitz mathematisch zu minimieren Mehr 15.07.2012, 13:49 Uhr von Don Alphonso 233 0 0

Gutes Benehmen mit Stil und Kamera

Darf man das Essen ablichten und ins Internet stellen? Mangels Internet wissen Castiglione und Knigge darauf keine Antwort, aber der Abgrenzung und dem Klassendenken kann es durchaus zuträglich sein. Mehr 19.06.2012, 15:32 Uhr von Don Alphonso 152 0 0

Den Reichen in Deutschland könnte es besser gehen

Besondere Zeiten verlangen nach besonderen Massnahmen, und bevor wir in Verantwortung für unser Land die Gürtel enger schnallen und im Vertrauen auf die Einigung Europas durch Euro und Technokraten die Zukunft erwarten, hier noch ein paar Worte darüber, woran man denken sollte, wenn man nicht nur zu den Deutschen, sondern auch zur diskriminierten Minderheit der Vermögenden gehört. Mehr 31.12.2011, 21:21 Uhr von Don Alphonso 271 0 0

Das große musikalische Fressen

Keine Spur von Kulturertragungsstarre: Mit der sinnlichen Tafelmusik haben Komponisten den barocken Gaumenfreuden ein bleibendes Denkmal in der Kulturgeschichte hinterlassen, das auch heute noch jenseits des Konzertsaales zu gefallen weiss. Mehr 24.11.2011, 17:33 Uhr von Don Alphonso 197 0 0

Reichtumstrends für 2011: Begrünung, Berge und 1/2 Bildung

Für Wohlversorgte wird 2011 sicher kaum weniger bedrohlich als 2010. In solchen schwierigen Zeiten tut man gut daran, überschüssige Gelder, Rückführungen aus der Schweiz und Gewinne so zu investieren, dass sie einem nicht genommen werden können. Mehr 26.12.2010, 12:58 Uhr von Don Alphonso 150 0 0

Was Sie am Tegernsee alles haben müssen

Jedes Jahr das gleiche Problem: Was schenkt man denen, die schon alles haben, und zudem vieles, was das Finanzamt und die Kinder gar nicht wissen brauchen? Dank der Wirtschaftskrise eröffnen sich 2010 ganz neue Möglichkeiten, die hier skizziert der werten Leserschaft vielleicht helfen mögen, den reichen Erbonkel zu erfreuen. Oder wenigstens anderen helfen, so zu tun, als seien sie nillionenschwere Erbonkel, was, unter uns gesagt, demnächst gar nicht so schwer sein muss, in diesem Europa des gemeinschaftlichen Geldnachdruckens. Mehr 30.11.2010, 22:08 Uhr von Don Alphonso 118 1 0

Friss oder stirb umständehalber

Natürlich muss man sich keine Umstände machen, wie es so oft von Gästen in der Gegenwart gewünscht wird. Man kann die Gäste auch aus Plastik bewirten, oder gleich an den Sautrog führen, ganz wie es beliebt. Dabei jedoch verliert man Haltung und Klasse, Konvention und Selbstwertgefühl. Und lernt, dass Umstände nicht nur einen Sinn, sondern auch eine Berechtigung haben. Mehr 29.03.2010, 21:58 Uhr von Don Alphonso 147 0 0

12

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.