Home
Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

15. Jul. 2016
von Don Alphonso
286 Lesermeinungen

70
27621
     

Kinder den Schlossberg hinunter werfen und grün und blau zur Schule schicken

Das ist ein Ernstfall. Das ist keine Übung. 200 Euro. Das sind 400 Mark. Das ist das, was ein Bekannter, nennen wir ihn Paul, an einem Tag ausgegeben hat. 80 Euro für den Eintritt in das Spassbad für die vierköpfige … Weiterlesen

15. Jul. 2016
von Don Alphonso
286 Lesermeinungen

70
27621

     

29. Jun. 2016
von Don Alphonso
443 Lesermeinungen

102
32260
     

Enteignet die Jugend

Das ist der alte Albert. Ich wollte ein wenig mit ihm spielen, da hat er mir den Arm abgebissen. James Bond – Leben und sterben lassen Ich mag Feigenbäume und ihren Geruch. Seit ein paar Wochen weiss ich, dass ein … Weiterlesen

29. Jun. 2016
von Don Alphonso
443 Lesermeinungen

102
32260

     

24. Jun. 2016
von Don Alphonso
364 Lesermeinungen

89
26267
     

Autonome in Berlin und Brüssel

Ihr habt die Macht, uns gehört die Nacht aus einem Bekennerschreiben der Revolutionären Zellen, 1995 Es mag sein, dass es nur der Versuch einer Schikane gegen die Bewohner der Rigaer 94 ist, wenn in den besetzten Räumen eines Treffpunkts der … Weiterlesen

24. Jun. 2016
von Don Alphonso
364 Lesermeinungen

89
26267

     

21. Jun. 2016
von Don Alphonso
212 Lesermeinungen

33
14292
     

Fahren, bis die Sonne scheint

Ein Text, in dem niemand eine fade Moin, ein Grindkopf, Gschleaf, Heisalschleicha, Letschtnbene, Trietscherl oder Netzfeministin geheissen wird. Früher, vor 100, 150 Jahren, waren reiche Menschen fortschrittlich und wollten stets die neuesten technischen Errungenschaften. Electricität. Fliessendes Wasser. Breite Strassen, Züge … Weiterlesen

21. Jun. 2016
von Don Alphonso
212 Lesermeinungen

33
14292

     

14. Jun. 2016
von Don Alphonso
258 Lesermeinungen

101
42276
     

Veganes Zwangsleben mit Verbotessa Marie Antoinette Hofreiter

Anstand ist in diesem Lande also etwas Fremdes? Denis Diderot, Die indiskreten Schatzkästchen. Also ich finde ja, die Grünen haben theoretisch voll Recht mit der Idee eines Mindestpreises für Fleisch. Wirklich. Das soll man unbedingt machen. Fleisch muss für den … Weiterlesen

14. Jun. 2016
von Don Alphonso
258 Lesermeinungen

101
42276

     

21. Mai. 2016
von Don Alphonso
131 Lesermeinungen

46
15480
     

Fastenzeit für den Leichenwurm

So schnei schdiabd da Mensch ned Meine Grossmutter Mit einem leisen Schmatzen versinken meine Schuhe im Schlamm, Der Himmel ist graublau, die Luft ist feucht vom Starkregen der Nacht, und um das Auto herum breitet sich eine Sumpflandschaft aus. Es … Weiterlesen

21. Mai. 2016
von Don Alphonso
131 Lesermeinungen

46
15480

     

08. Mai. 2016
von Don Alphonso
163 Lesermeinungen

36
16651
     

Die Dämonen am Tor von Monteriggioni

TNT Hey Hey Hey Ich habe ein Rennrad gekauft. Manche Stammleser werden jetzt grinsen, weil sie wissen, dass ich schon mehr als ein Rad habe. Die genaue Zahl kenne ich nicht, aber an einem Ort ist ein Speicher voll und … Weiterlesen

08. Mai. 2016
von Don Alphonso
163 Lesermeinungen

36
16651

     

27. Mrz. 2016
von Don Alphonso
179 Lesermeinungen

82
22173
     

Soziale Teilhabe an Millionen und Crystal Meth

Zum Reichtum führen viele Wege, und die meisten von ihnen sind schmutzig. Cicero Als schlechterer Sohn aus besserem Hause ist mein Interesse an Leistungserbringung naturgemäss begrenzt, und es ist mir fast ein wenig peinlich, dass ich dennoch gern gelesen werde. … Weiterlesen

27. Mrz. 2016
von Don Alphonso
179 Lesermeinungen

82
22173

     

19. Mrz. 2016
von Don Alphonso
402 Lesermeinungen

151
48836
     

Der Genderzünder für den sozialen Sprengstoff

Allhier con Fortitudo aingeschlogn undt nydergeleckt zu Josefi, Anno Salvationis MMXVI Vorurteile sind schrecklich. Vorurteile muss man bekämpfen. Eisern. Täglich sehe ich im Netz derbe Sprüche von Netzfeministinnen, und immer sage ich mir: Die sind nicht alle so. Nicht alle … Weiterlesen

19. Mrz. 2016
von Don Alphonso
402 Lesermeinungen

151
48836

     

13. Mrz. 2016
von Don Alphonso
278 Lesermeinungen

86
29903
     

Identitäre Bewegungen in Dirndl und Lederhose

I bin a Bauasbauanbua Bauasbua Bauasbua La Brass Banda KRCKS machte die Feder, und das Auto sackte vorne wirklich etwas ab. Dabei bin ich gar nicht schnell gefahren, das Loch in der österreichischen Strasse war nur so tief wie die … Weiterlesen

13. Mrz. 2016
von Don Alphonso
278 Lesermeinungen

86
29903

     

03. Mrz. 2016
von Don Alphonso
346 Lesermeinungen

124
33795
     

Das Schnee-Crystal, meth dem die Grünen talwärts fahren

Sie rappen hin, sie rappen her, dazwischen kratzen’s an die Wänd‘. Falco, Der Kommissar Vom März bis Mai des letzten Jahres war ich eines der bevorzugten Ziele des grünen Bundestagsabgeordneten Volker Beck sowie seines Büroleiters Sebastian Brux auf Twitter. Ich … Weiterlesen

03. Mrz. 2016
von Don Alphonso
346 Lesermeinungen

124
33795

     

29. Feb. 2016
von Don Alphonso
255 Lesermeinungen

52
20800
     

Kleinere Wohnungen für kleine Leute

Montags kein Brot, Freitags kein Bier, Erich, dafür danken wir dir. „Bist Du nicht sehr einsam, wenn Du so eingeschneit wirst?“, wollte die Anruferin wissen. Sie ist Anruferin, weil sie eigentlich kommen wollte, aber wer schlau ist, bleibt jetzt daheim … Weiterlesen

29. Feb. 2016
von Don Alphonso
255 Lesermeinungen

52
20800

     

25. Feb. 2016
von Don Alphonso
243 Lesermeinungen

42
14591
     

Die Überwindung afghanischer Zustände durch Freiheit und Armut

Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet. Platon Es wird Frühling, und das merkt man an drei unvermeidlichen Anzeichen: Die Dividenden gehen ein. Der Reichtumsbericht, auch bekannt als das Frühjahrsgutachten der Immobilienwirtschaft, wird veröffentlicht. Und … Weiterlesen

25. Feb. 2016
von Don Alphonso
243 Lesermeinungen

42
14591

     

23. Feb. 2016
von Don Alphonso
259 Lesermeinungen

36
22537
     

Die Partei des kleineren Übels

Ich bin der Jesus Christus der Politik. Silvio Berlusconi Ich trage feine, schwarze Norwegerschuhe von Ricchetti aus Parma, ein Hemd meiner Schneiderin in der Altstadt von Mantua, ein hellgraues Cashmeresakko aus Tuch der F.lli Cerutti, und eine von der letzten … Weiterlesen

23. Feb. 2016
von Don Alphonso
259 Lesermeinungen

36
22537

     

16. Feb. 2016
von Don Alphonso
267 Lesermeinungen

82
24983
     

Prügeleinsatz und Integrationsarbeit

Die grössten Kritiker der Eiche wollen rustikalen Reiche Meine Heimatstadt ist klein und dumm und liegt an der Donau. Internationale Magazine behaupten zwar, sie sei eine der führenden Wachstumsregionen und ein Magnet für Karrierebewusste, aber ich komme von hier, meine … Weiterlesen

16. Feb. 2016
von Don Alphonso
267 Lesermeinungen

82
24983