Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

13. Mai. 2017
von Don Alphonso
388 Lesermeinungen

74
21927
     

Der romantische Kadaver des Patriarchats im Chianti

Wenn Menschen mich treffen wollen, so ist mir’s um jene leid, nicht um mich. Katharina von Siena Es ist immer so eine Sache mit der menschlichen Geschichte: Bewegungen neigen dazu, sich als Heilsbringer der Fortschritts zu inszenieren. Die Grünen machen … Weiterlesen

13. Mai. 2017
von Don Alphonso
388 Lesermeinungen

74
21927

     

22. Apr. 2017
von Don Alphonso
340 Lesermeinungen

74
30424
     

Lebenslanges Lernen als lebenslange Knechtschaft

People have a nasty habit of getting dead around you. Lieutenant Donnelly Das Wort “lebenslang” hat nicht immer einen guten Beigeschmack: Lebenslang kann man im Gefängnis sitzen, lebenslang hat man es mit unerquicklichen schwarzen Familienschafen wie mir zu tun, lebenslang … Weiterlesen

22. Apr. 2017
von Don Alphonso
340 Lesermeinungen

74
30424

     

28. Feb. 2017
von Don Alphonso
565 Lesermeinungen

144
29468
     

Feudale Lösungen für kapitalistische Migrationskrisen

Manchen Menschen fehlen nur einige Laster, um vollkommen zu sein Marquise de Sévigné In Ausstellungen tritt die Geschichte überlegt und geordnet vor uns. In Palästen tritt sie prunkvoll auf, und in Kirchen versucht sie, den Betrachter spirituell für sich einzunehmen. … Weiterlesen

28. Feb. 2017
von Don Alphonso
565 Lesermeinungen

144
29468

     

16. Jan. 2017
von Don Alphonso
636 Lesermeinungen

274
59815
     

Holm geht, und das Land gehört euch nicht

Angriffe auf Hassbrenner wie Schupelius sind so als Akt antifaschistischer Notwehr zu sehen. Bekennerschreiben bei Indymedia Am Samstag gab es zwei wichtige Ereignisse. Zuerst einmal habe ich mein Auto und mich selbst bewegt. Denn vor einiger Zeit hat eine bekannte … Weiterlesen

16. Jan. 2017
von Don Alphonso
636 Lesermeinungen

274
59815

     

09. Jan. 2017
von Don Alphonso
521 Lesermeinungen

195
34625
     

Andrej Holm bleibt Liebling der Plutokraten

Wer hat uns verraten? Linksparteimitglieder! #skali64 Hin und wieder werde ich gefragt, ob ich mein nicht immer konfliktfreies Treiben nicht doch etwas bedaure. Ob ich nicht einsehen möchte, dass auch ich Fehler mache und Menschen zu hart beurteile. Ich bin … Weiterlesen

09. Jan. 2017
von Don Alphonso
521 Lesermeinungen

195
34625

     

20. Nov. 2016
von Don Alphonso
381 Lesermeinungen

130
40328
     

Bunte Kinder, deren Eltern es einmal schlechter haben sollen

Friede den Palästen. Bunt. Was soll man da noch antworten. Wir sind hier bunt. Da kann man nicht antworten, man wäre gern einfarbig. Bunt ist gut, einfarbig ist, wenn es um Menschen geht, rassistisch. Bunt ist als Begriff so positiv … Weiterlesen

20. Nov. 2016
von Don Alphonso
381 Lesermeinungen

130
40328

     

03. Jun. 2016
von Don Alphonso
321 Lesermeinungen

64
28325
     

Keinen Fussbreit Mietwohnung dem Rassismus

Man kann die Philosophie nicht mit “Ich“ anfangen. Lenin Ich finde ja, einer der interessantesten Aspekte bei sog. Machtergreifung der Nazis ist die sozialistische Komponente der Bewegung. Wie heute auch, behaupteten Linksextreme und offene Rassisten, dass es keine Gemeinsamkeiten gäbe, … Weiterlesen

03. Jun. 2016
von Don Alphonso
321 Lesermeinungen

64
28325

     

14. Feb. 2016
von Don Alphonso
215 Lesermeinungen

75
22510
     

Ruchlos, charakterlos, bargeldlos

Si fueris Romae, Romano vivito more Für Chiara Ravenna und Jörg Kachelmann Sie werden schockiert sein. Denn Sie kennen das alle: Sie schlendern durch Verona, über die Piazza delle Erbe, und dann fällt Ihnen mit dem Sprizz in der Hand … Weiterlesen

14. Feb. 2016
von Don Alphonso
215 Lesermeinungen

75
22510

     

09. Aug. 2015
von Don Alphonso
65 Lesermeinungen

14
11255
     

Flaschensammeln als neuer Generationenvertrag der Modernisierungsgewinner

Vorwärts immer, rückwärts nimmer Erich Honecker Diskriminieren will gelernt sein. Bei uns daheim zum Beispiel diskriminierte man früher, indem man sagte, jemand käme aus der Schleifmühl. Die Schleifmühl ist jener Teil der Stadt, der unterhalb des Donauhochufers liegt und mit … Weiterlesen

09. Aug. 2015
von Don Alphonso
65 Lesermeinungen

14
11255

     

03. Aug. 2015
von Don Alphonso
57 Lesermeinungen

12
9381
     

Das Museum für gnadenlose soziale Unterschiede

Weisst du, auf dieser Welt gibt es zwei Sorten Menschen, mein Freund: Solche mit geladenen Waffen und solche, die graben. Du gräbst. Der Blonde aus „Zwei glorreiche Halunken“ Franz hat ein Problem mit Sissi, und Sissi findet es nicht lustig, … Weiterlesen

03. Aug. 2015
von Don Alphonso
57 Lesermeinungen

12
9381

     

23. Jun. 2015
von Don Alphonso
79 Lesermeinungen

13
11892
     

Es gibt keine falsche FDP in der richtigen Oligarchie

Diesen Beitrag widme ich aus Gründen dem Rottach-Egerner Lokalprominenten und einzigartigen Justizentgeher Alexander Schalck-Golodkowski Vor etwas mehr als 27 Jahren marschierte die Deutsche Demokratische Republik in den Westen ein, wie wir wissen, mit dem Schlachtruf „Wir sind das Volk, und … Weiterlesen

23. Jun. 2015
von Don Alphonso
79 Lesermeinungen

13
11892

     

14. Apr. 2015
von Don Alphonso
64 Lesermeinungen

28
17040
     

Soziale Porno-Anomalien der Reichen

Play ethnicky jazz to parade your snazz on your five grand stereo Braggin‘ that you know how the niggers feel cold and the slums got so much soul Dead Kennedys, Holliday in Cambodia Es ist Sonntag morgen und ich öffne … Weiterlesen

14. Apr. 2015
von Don Alphonso
64 Lesermeinungen

28
17040

     

29. Nov. 2014
von Don Alphonso
55 Lesermeinungen

1
13295
     

Die Frauenquote nach Marquis de Sade

Dieser wunderwürdige Wahn, das Böse allein um des Vergnügens willen zu üben. de Sade, Juliette Für Frau B. ist die Frauenquote in den Aufsichtsräten der DAX-Konzerne nicht mehr nötig. Frau B. hat schon jetzt genug zu tun, selbst wenn sie … Weiterlesen

29. Nov. 2014
von Don Alphonso
55 Lesermeinungen

1
13295

     

07. Nov. 2014
von Don Alphonso
48 Lesermeinungen

0
6336
     

Wie sich die Deutsche Bank vor Negativzinsen retten kann

Wer keine Negativzinsen will, muss konsumieren – ausgerechnet Banken fordern einzahlende Kunden zur Verschwendung auf. Das ist gegen die deutsche Natur, aber eine geniale Strategie rettet den Ruf der Sparernation. Weiterlesen

07. Nov. 2014
von Don Alphonso
48 Lesermeinungen

0
6336