Home
Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

01. Jul. 2015
von Don Alphonso
33 Lesermeinungen

18
20499
     

Die Entmietung des besten, nettesten und angenehmsten Menschen

Aus Gründen der sozialen Repression sind die Bilder aus der Würzburger Residenz. Niemand auf diesem Erdenrund erfährt so viel Sympathie und liebevolle Darstellung in den Medien wie der entmietete Kreative, der der Gentrifizierung weichen muss, und angeblich hat das überhaupt … Weiterlesen

01. Jul. 2015
von Don Alphonso
33 Lesermeinungen

18
20499

     

23. Jun. 2015
von Don Alphonso
79 Lesermeinungen

12
10886
     

Es gibt keine falsche FDP in der richtigen Oligarchie

Diesen Beitrag widme ich aus Gründen dem Rottach-Egerner Lokalprominenten und einzigartigen Justizentgeher Alexander Schalck-Golodkowski Vor etwas mehr als 27 Jahren marschierte die Deutsche Demokratische Republik in den Westen ein, wie wir wissen, mit dem Schlachtruf „Wir sind das Volk, und … Weiterlesen

23. Jun. 2015
von Don Alphonso
79 Lesermeinungen

12
10886

     

09. Mai. 2015
von Don Alphonso
75 Lesermeinungen

9
12065
     

Gentrifizierer hinter Gittern

Drei Tage war der Radler nachher platt, jetzt isst er wieder und ist satt. Wir sitzen auf jeweils zwei Quadratmetern hoch über Lucca und reden über die Hauspreise in Italien, ohne dass ich auch nur eine Sekunde ein schlechtes Gefühl … Weiterlesen

09. Mai. 2015
von Don Alphonso
75 Lesermeinungen

9
12065

     

27. Apr. 2015
von Don Alphonso
78 Lesermeinungen

37
9194
     

Das Spiel des Throns, der Recamiere und des Holzbretts

Um viere fuara foad, um finfe wora doard. Bayerische Redensart über die Endlichkeit des Daseins. Zwei Quadratmeter. Zwei Quadratmeter ist der effektiv nutzbare Raum für einen Menschen, und da muss er schon recht ausgebreitet herumliegen, etwa so wie der ehemalige … Weiterlesen

27. Apr. 2015
von Don Alphonso
78 Lesermeinungen

37
9194

     

14. Apr. 2015
von Don Alphonso
64 Lesermeinungen

28
16441
     

Soziale Porno-Anomalien der Reichen

Play ethnicky jazz to parade your snazz on your five grand stereo Braggin‘ that you know how the niggers feel cold and the slums got so much soul Dead Kennedys, Holliday in Cambodia Es ist Sonntag morgen und ich öffne … Weiterlesen

14. Apr. 2015
von Don Alphonso
64 Lesermeinungen

28
16441

     

16. Mrz. 2015
von Don Alphonso
102 Lesermeinungen

53
21773
     

Schafft endlich Hartz IV ab

Die Poesie wird mit dem Hammer gemacht Wladimir Majakowski Armut kostet Lebensfreude. Armut setzt unter Druck. Armut erzwingt bestimmte Verhaltensweisen und bringt Menschen zum schweigen. Armut ist schuld daran, dass man sich nicht öffentlich zu seinem wahren Sein bekennen kann. … Weiterlesen

16. Mrz. 2015
von Don Alphonso
102 Lesermeinungen

53
21773

     

10. Mrz. 2015
von Don Alphonso
55 Lesermeinungen

21
12011
     

Ihr Profit aus der Wohlstandsverwahrlosung

Wenn die Not am grössten ist, ist Gott am nächsten sagt man bei uns in Bayern am Berg so, und das heisst auch, dass einem dann die besten Ideen zur eigenen Rettung kommen. So musste ich vorgestern beim Wegräumen meines … Weiterlesen

10. Mrz. 2015
von Don Alphonso
55 Lesermeinungen

21
12011

     

14. Feb. 2015
von Don Alphonso
47 Lesermeinungen

25
24585
     

Pornoskandal im feinsten Lehel

Nudus ara, sere nudus, hiemps ignava colono Vergil Stellen Sie sich vor, Sie wären reich. Steinreich. Reich genug, um sich ein Grundstück in der feinsten Lage der teuersten Stadt leisten zu können, hundert Meter lang und fünfzig Meter breit, direkt … Weiterlesen

14. Feb. 2015
von Don Alphonso
47 Lesermeinungen

25
24585

     

02. Feb. 2015
von Don Alphonso
63 Lesermeinungen

15
12176
     

Sittliche Vervollkommnung für die mietenden Massen

Das ist keine brutal gefertigte Gänseleberpastete. Das ist eine Trüffelunterlage. „Guten Tag“ sagte die K. „Grüss Gott“, sagte der unscheinbare Mann im Trachtenmantel, lüpfte angedeutet des Hut, lavierte sich zwischen der K., den Briefkästen und mir hindurch, und verschwand durch … Weiterlesen

02. Feb. 2015
von Don Alphonso
63 Lesermeinungen

15
12176

     

20. Jan. 2015
von Don Alphonso
101 Lesermeinungen

15
12565
     

Alleinerziehende Mütter unter den Rädern der Superreichen

Kein Alkphol ist auch keine Lösung Die Toten Hosen, Oxfam-Unterstützer Das Entschuldigen gehört zum guten Ton und kann, wie man das bei uns lernt, gar nicht früh genug anfangen. “Entschuldige meine Liebe, dürfte ich Dich bitten…“, so beginnt gehobene Konversation, … Weiterlesen

20. Jan. 2015
von Don Alphonso
101 Lesermeinungen

15
12565

     

31. Dez. 2014
von Don Alphonso
53 Lesermeinungen

16
18006
     

Halbnackte in Stretchlimousinen und Öl

Bauen, Brauen, Sauen. Lion Feuchtwanger, Erfolg. Ich müsste, sage ich meiner Gesellschaft, noch einen Moment in die Bank und eine Kleinigkeit überweisen. Soso, meint die Gesellschaft und wartet indiskret darauf, dass ich mich dazu näher einlasse. Es könnte ausnahmsweise einmal … Weiterlesen

31. Dez. 2014
von Don Alphonso
53 Lesermeinungen

16
18006

     

04. Dez. 2014
von Don Alphonso
105 Lesermeinungen

1
11583
     

Aufsteiger: Wer hat Angst vor solchen ökonomischen Beziehungsrisiken?

Wissen Sie denn nicht, dass ein reicher Mann und ein hübsches Mädchen sehr viel gemeinsam haben? Blondinen bevorzugt Gottes Schöpfung ist gross, sehr gross und mitunter leider auch etwas zu gross, was man erkennt, wenn man vom glücklichen Süden aus … Weiterlesen

04. Dez. 2014
von Don Alphonso
105 Lesermeinungen

1
11583

     

22. Nov. 2014
von Don Alphonso
45 Lesermeinungen

0
9766
     

Fracking, oder wie der Teufel den grössten Haufen findet

Die einen bekommen mehr Holz und die anderen das Gift in den Boden: Fracking kennt Gewinner und Verlierer, und wie üblich profitieren davon jene, die ohnehin schon bevorzugt sind. Weiterlesen

22. Nov. 2014
von Don Alphonso
45 Lesermeinungen

0
9766

     

07. Nov. 2014
von Don Alphonso
48 Lesermeinungen

0
6245
     

Wie sich die Deutsche Bank vor Negativzinsen retten kann

Wer keine Negativzinsen will, muss konsumieren – ausgerechnet Banken fordern einzahlende Kunden zur Verschwendung auf. Das ist gegen die deutsche Natur, aber eine geniale Strategie rettet den Ruf der Sparernation. Weiterlesen

07. Nov. 2014
von Don Alphonso
48 Lesermeinungen

0
6245

     

29. Okt. 2014
von Don Alphonso
31 Lesermeinungen

0
19235
     

Was ist das, Miete? – Ein Hoch auf die Helikoptereltern

Sie verwöhnen ihre Kinder, schippern sie durch alle Gefahren und halten sie unmündig: Fürsorgliche Eltern mit Vermögen sind ein beliebtes Opfer der Medien. Ganz so, als wäre einsames Waten im Sumpf des Daseins ein Vergnügen. Weiterlesen

29. Okt. 2014
von Don Alphonso
31 Lesermeinungen

0
19235