Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von

Alle Beiträge zum Thema "Reichtum"

Teures Kalifat: Der AfD ein Drittkind schenken

Drei Kinder soll die "normale, deutsche Familie" laut der Spitzenkandidatin der AfD Sachsen haben. Ein Tegernsee-Faktencheck ergibt: Jenseits der Gummibootklasse wird es teuer, wenn Kinder auf artgerechten Yachten gehalten werden. Mehr 22.08.2014, 14:23 Uhr von Don Alphonso 7 5 10 643

Die Krise des bürgerlichen Drohpotentials

Alles wird phantastisch und schlimmstenfalls gut: Hinter den Zäunen der Reichen breitet sich Sorglosigkeit aus. Wie die Prügelstrafe haben dort alte Unsicherheiten zur Disziplinierung keinen Platz mehr. Mehr 01.08.2014, 15:49 Uhr von Don Alphonso 15 29 14 8434

Der Hugo und die 90% Frauenquote

Gestalten Frauen das Betriebsklima wirklich besser? Bewältigen sie jede noch so schwierige Aufgabe mit Charme und Bravour? Unser Autor hat sich in die Höhle des gut bezahlten Löwinnen-Matriarchats gewagt. Mehr 11.07.2014, 08:03 Uhr von Don Alphonso 10 17 9 9212

Die Zukunft will keinen Pool

Eine Villa wegreissen, vier Doppelhäuser hinstellen: Für den Profit werden beste Lagen ausverkauft und nachverdichtet, und anstelle eines kühlenden Pools erhalten die Kleinimmobilienkäufer Klimazertifikate. Mehr 23.06.2014, 15:35 Uhr von Don Alphonso 16 30 11 10766

Humanes Sterben, Einlagern und Kassieren

Als reichte es nicht, dass wir den Weg allen Fleisches gehen: Jetzt wollen uns Versicherungskonzerne wegen der Pflege auch noch ans Erbe. Ein klarer Fall für profitable Notwehr gegen Erbschleicherei. Mehr 06.06.2014, 08:12 Uhr von Don Alphonso 29 29 17 8093

Die Zwangskollektivierung des Reichtums

Lenin hätte seine Freude an diesen Pauschalurteilen: Wenn Amateursoziologen Klassengrenzen festlegen, werden alle feinen Unterschiede weggesäubert. Mehr 09.05.2014, 14:04 Uhr von Don Alphonso 66 34 11 11837

Die Liebe der Oligarchen zu den Regionen

Venezianer, Katalanen und Flamen wollen raus aus ihren Nationen. Der eigene Stamm ist der letzte Schrei, und Oligarchien wie die alte Republik Venedig sind das neue, goldglänzende Vorbild. Mehr 23.03.2014, 16:39 Uhr von Don Alphonso 56 23 53 8759

Anstand und Sitte wie Schwarzer und Pofalla

Raffgier, Drängelei und Selbstsucht werden erst in der Schweiz und in Lobbyistenbüros richtig lukrativ. Aber schon beim Frühstück lernt man heute in besseren Kreisen, wie man sich ohne Rücksicht auf die Verluste der anderen behauptet. Mehr 04.02.2014, 12:47 Uhr von Don Alphonso 47 36 10 14263

Brandschatzt den Tegernsee!

Krieg dem Mietwohnungsbau, Friede den Palästen und Villen: Auch nach 5 Jahren Propaganda für ungehemmten Klassismus demonstriert der schwarze Block lieber im schäbigen Hamburg, statt die wahren Nutzniesser in besten Lagen heimzusuchen. Mehr 17.01.2014, 17:08 Uhr von Don Alphonso 59 19 23 9424

Die Ausbeutung osteuropäischer Haushälterinnen zwischen Goldrand und Silberbesteck

Was der klassischen Familie nützt, soll schleunigst verschwinden: Nach der osteuropäischen Prostituierten gibt es mit der Haushaltshilfe ein neues Abschaffungsziel des Feminismus. Mehr 04.12.2013, 16:33 Uhr von Don Alphonso 98 26 9 10549

Raubkunstfreunde wie wir

Seit jeher brauchen Sammler einen guten Blick für Schätze, und ein schlechtes Hirn für gekonntes Übersehen der oft unmoralischen Herkunft. Gelingt das nicht, kann man sich entweder an einem Sündenbock in Bigotterie üben, oder - wie hier - gestehen. Mehr 28.11.2013, 04:41 Uhr von Don Alphonso 67 25 6 6485

Als Immobilienbesitzer mit der Mietpreisbremse reich werden

Die Politik lernt schnell dazu: Hat Mövenpick noch der FDP das Genick gebrochen, so verkleidet die grosse Koalition ihre Wohltatetn für Reiche als "Mietpreisbremse". Erfolgreich, wie man sieht, denn niemand schaut genau hin. Mehr 08.11.2013, 14:04 Uhr von Don Alphonso 58 33 21 17255

Zur Verteidigung der 15000-Euro-Badewanne von Limburg

Wer Limburg für Luxus hält, kennt die Paläste von Würzburg, Pommersfelden und London nicht: Erst wenn die Leibeigenen draussen bleiben müssen, kann der Herrscher einst und jetzt sein Leben in Zufriedenheit verbringen. Mehr 17.10.2013, 14:50 Uhr von Don Alphonso 45 56 17 21943

10% zahlen 99% der Steuern

Unabhängige Debatten in Stadtpalästen beweisen es: Mehr Steuergerechtigkeit ist zuerst Reichengerechtigkeit. Denn nur die Vermögenden werden bei Gelegenheiten ausgepresst, die Ärmere nicht erdulden müssen. Mehr 13.09.2013, 12:17 Uhr von Don Alphonso 92 33 14 23757

Burschi, magst Du einen Porsche?

Die einen verachten es als Hotel Mama, die anderen rechnen nach und sind zufrieden: Als vermögenswirksame Leistungen sind gutsituierte Eltern unabhängig von der Konjunktur und frei von den Betrugsrisiken, die andernorts drohen. Mehr 13.08.2013, 14:20 Uhr von Don Alphonso 73 18 4 9388

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.