Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Blog: Stützen der Gesellschaft
Stützen der Gesellschaft

Willkommen im Blog der besseren Gesellschaft oder dem, was heute davon übrig ist, in der finanziellen Sorglosigkeit und beim Klassenkampf von oben gegen Neureiche und andere Zumutungen. Mehr

Von

Monatliches Archiv: Mai 2011

Wie Reiche im Sommer für den Winter sparen

Langfristige Planungen und genaue Kalkulationen sind die Grundvoraussetzungen für den Ausbau von Vermögen und Wohlstand. Nur wer im Sommer die richtigen Kaufentscheidungen am Comer See trifft, hat im Winter etwas, woran er sich festhalten kann, und muss nicht in Panikreaktionen Villen und Seeanwesen zusammenraffen Mehr 30.05.2011, 23:53 Uhr von Don Alphonso 219 0 0

Elitenverbrennung in effigie

Natürlich kann man nicht einfach hingehen, und die Eliten einfach so abfackeln - das galt in Ägypten und gilt auch bei uns. Was man aber sehr wohl tun kann ist, einzelne Bilder dieser Schicht stellvertretend für alle gar zu kochen. Genau das habe ich gestern am Gardasee gemacht. Mehr 27.05.2011, 20:37 Uhr von Don Alphonso 172 0 0

Julia küssen wie ein Italiener

Oft werde ich nach dem Sinn dieses Blogs gefragt. Die Antwort ist einfach: Es gibt keinen. Es gibt ja auch keinen tieferen Sinn in nackter Haut oder dorischen Säulenordnungen, warum sollte es bei so einem Blog anders sein? Ausnahmsweise jedoch möchte ich hier einmal auf Geplauder verzichten und echten Nutzwert bringen, denn wer will schon beim Küssen in Verona wie ein Bustourist aus Erlangen wirken. Mehr 24.05.2011, 00:39 Uhr von Don Alphonso 184 0 0

Verurteilt zum elektrischen Rollstuhl

Vor langer Zeit gab es auf den Strassen laute, rauchende und stinkende Drachen, böse und zerstörerisch, aber die haben wir besiegt - so wird man dereinst vom Automobil sprechen, wie wir es kannten, wenn wir alle nur noch Strommobilität mieten. Das hat eigentlich nur Vorteile. Sagt die Vernunft. Mehr 18.05.2011, 11:29 Uhr von Don Alphonso 297 0 0

Das grosse Mille Miglia Bild

Nur das Ankommen zählt auf 1000 Meilen: Die Verlierer, die Kaputten, die Überlebenden und die Schönen der Mille Miglia. Mehr 17.05.2011, 15:00 Uhr von Don Alphonso 96 0 0

Nie nach Rimini

Sehnsucht liegt in der Seele des Betrachters: Der eine träumt von nackten Eurovisionen, der andere von Zimmermädchen, der dritte vielleicht von einer Villa und spätestens dann jemand von der Adria, Strand, Meer und Urlaub, kurz: Von Rimini. Dort war ich ein paar Minuten auf dem Weg nach San Marino und weiter nach Rom. Die paar Minuten haben gereicht. Mehr 15.05.2011, 15:33 Uhr von Don Alphonso 103 0 0

Der zivilisatorische Fortschritt des Lungentodes

Tuberkulose, Pest, Cholera - das waren früher zuverlässige Todesgrunde. Heute hat man diese Seuchen besiegt und sich neue zugelegt, die nicht mehr sofort bedient werden müssen. Heuschnupfen ist die perfekte Volksseuche für die Leasinggesellschaft. Mehr 11.05.2011, 06:25 Uhr von Don Alphonso 204 0 0

Das weiche Dasein des Herrn Hartleben

Kaum jemand kennt noch Otto Erich Hartleben, der vor über 100 Jahren am Gardasee starb. Er legte es auch nicht besonders darauf an, berühmt zu sein - vielmehr war er zufrieden, als er dort ein Haus, seine Geliebte und seine Freunde um sich hatte. So etwas verzeiht eine deutsche Literaturgeschichte natürlich nicht, aber mir, der ich nur ein Plauderer auf dem Weg durch Italien bin, ist das Anlass genug, ihn hier zu feiern und zu überlegen, ob er nicht doch recht hatte in dem, was er tat. Mehr 08.05.2011, 18:09 Uhr von Don Alphonso 165 0 0

Die Schule der Schuhe der Frauen

Spitz, hoch, teuer - so waren italienische Damenschuhe früher, wenn die Besitzerin etwas auf sich hielt. Aber jede Mode ändert sich und verlangt neues Aussehen, und so, wie man früher alte Zöpfe abschnitt, werden nun die Absätze entschärft. Mehr 03.05.2011, 14:10 Uhr von Don Alphonso 250 0 0

ist eine Kunstfigur, die seinem Verfasser nicht vollkommen unähnlich ist.