Home
Stützen der Gesellschaft

Stützen der Gesellschaft

Leben, Bildung, Torten und sozialunverträgliches Spätableben unter Stuck und Kronleuchtern.

Don Alphonso

Don Alphonso © da

Sagen wir mal er ist ein schlechterer, nicht mehr ganz junger Sohn aus besserem Hause, der einige bürgerliche Werte wie Heirat, Kinder oder die 240-m²-Villa in der Vorstadt vehement ablehnt und andere wie Porzellan, Kulturgeschichte und gute Sitten schätzt. Seine Eltern etwa haben ihm im Rahmen einer sehr guten Erziehung die Haltung am Tisch mit Büchern unter dem Arm beigebracht, und hätte er selbst Kinder, würde er nicht zögern, dieses archaische Ritual an sie weiterzugeben; einen Fernseher würde der Nachwuchs dagegen vergeblich suchen. Er pendelt wahlweise zwischen dem alten Stammsitz der Familie, einem ehemaligen Jesuitenkolleg in der reichen bayerischen Provinz, und dem Tegernsee, in dem selbst die Wasserleichen stets gepflegt und mit Schmuck zu finden sind.

28. Aug. 2015
von Don Alphonso
115 Lesermeinungen

21
13951
     

Volksverhetzung, Gruppenvergewaltigung und andere sehr deutsche Facebookdebatten

A Ruah is Dick und faul liegt Prantlhausen auf der Schotterebene, die Sonne scheint und im Süden rutschen die Berge im Staub, damit die Prantlhausener einen schönen Blick haben, wenn sie einmal den Blick von der Prantlhausener Zeitung heben. Die … Weiterlesen

28. Aug. 2015
von Don Alphonso
115 Lesermeinungen

21
13951

     

24. Aug. 2015
von Don Alphonso
70 Lesermeinungen

15
11201
     

Deutschland kindert mich ab

Mich ekelt vor aller Kreatur Hl. Gertrud Sie haben vermutlich auch gelesen, dass im letzten Jahr so viele Kinder in diesem Lande das Licht der Welt erblickten, wie seit dem Jahre 2004 nicht mehr. Und dass mehr geheiratet wird, und … Weiterlesen

24. Aug. 2015
von Don Alphonso
70 Lesermeinungen

15
11201

     

16. Aug. 2015
von Don Alphonso
132 Lesermeinungen

9
13508
     

Wenn Sylt bei Hamburg im Meer versinkt

Lasst es wie einen Unfall aussehen. Also, mir geht es gut. Weil ich anspruchslos und Historiker bin. Als Historiker wird man entweder anspruchslos oder verzweifelt angesichts der Geschichte, und ich habe mich dazu entschlossen, einfach nichts mehr zu erwarten. Meine … Weiterlesen

16. Aug. 2015
von Don Alphonso
132 Lesermeinungen

9
13508

     

13. Aug. 2015
von Don Alphonso
121 Lesermeinungen

12
13194
     

Die saufenden Neffen und offenherzigen Nichten des Neobiedermeier

auf die frechste Weise anzugreifen, die bestehenden socialen Verhältnisse herabzuwürdigen und alle Zucht und Sittlichkeit zu zerstören Aus dem Verbot des deutschen Bundestages der Schriften von Heinrich Heine. Früher war neben dem Schloss Tegernsee ein billiger Supermarkt. Er stammt aus … Weiterlesen

13. Aug. 2015
von Don Alphonso
121 Lesermeinungen

12
13194

     

11. Aug. 2015
von Don Alphonso
71 Lesermeinungen

18
14253
     

Schockierende Bilder aus Seehofers Abschiebelager

Über die Donau zieht man nicht Alte Familienweisheit Das Donaumoss bei Ingolstadt war lange Zeit ein unbewohnbarer Sumpf. Ende des 18. Jahrhunderts entsorgte Bayern hier seine Armen, seine Randgruppen und seine kriminellen Elemente: In neu gegründeten Orten mussten sie Gräben … Weiterlesen

11. Aug. 2015
von Don Alphonso
71 Lesermeinungen

18
14253

     

09. Aug. 2015
von Don Alphonso
65 Lesermeinungen

14
10551
     

Flaschensammeln als neuer Generationenvertrag der Modernisierungsgewinner

Vorwärts immer, rückwärts nimmer Erich Honecker Diskriminieren will gelernt sein. Bei uns daheim zum Beispiel diskriminierte man früher, indem man sagte, jemand käme aus der Schleifmühl. Die Schleifmühl ist jener Teil der Stadt, der unterhalb des Donauhochufers liegt und mit … Weiterlesen

09. Aug. 2015
von Don Alphonso
65 Lesermeinungen

14
10551

     

03. Aug. 2015
von Don Alphonso
57 Lesermeinungen

12
8907
     

Das Museum für gnadenlose soziale Unterschiede

Weisst du, auf dieser Welt gibt es zwei Sorten Menschen, mein Freund: Solche mit geladenen Waffen und solche, die graben. Du gräbst. Der Blonde aus „Zwei glorreiche Halunken“ Franz hat ein Problem mit Sissi, und Sissi findet es nicht lustig, … Weiterlesen

03. Aug. 2015
von Don Alphonso
57 Lesermeinungen

12
8907

     

28. Jul. 2015
von Don Alphonso
110 Lesermeinungen

34
11610
     

Der Brandanschlag als Mittel der sozialen Kommunikation

Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen Der Algerier Augustinus, Theologe und Ketzerverfolger in Hippo Also, das ist mir heute Nacht eingefallen: Es gibt ja so Dinge, die in meinen Kreisen nicht nur verboten sind, sondern … Weiterlesen

28. Jul. 2015
von Don Alphonso
110 Lesermeinungen

34
11610

     

26. Jul. 2015
von Don Alphonso
52 Lesermeinungen

9
16704
     

Der schönste Biergarten und das obszönste Wort der Welt

It is a proposed global initiative for population reduction which will, in a few decades, lead to a worldwide male population of roughly one to ten percent. Die arme Bloggerin und Feministin Femitheist Divine über Männer Habt ihr etwas von … Weiterlesen

26. Jul. 2015
von Don Alphonso
52 Lesermeinungen

9
16704

     

21. Jul. 2015
von Don Alphonso
82 Lesermeinungen

15
16318
     

Der diskrete Charme von Betreuungsgeld und Korruption

They sentenced me to 20 years of boredom for trying to change the system from within Leonard Cohen, First we take Manhatten Ich fahre langsam. Es ist ohnehin zu spät, denn die Bayerische Oberland Bahn BOB ist schon auf dem … Weiterlesen

21. Jul. 2015
von Don Alphonso
82 Lesermeinungen

15
16318

     

16. Jul. 2015
von Don Alphonso
89 Lesermeinungen

7
8630
     

Möchten Sie einen Schäuble aus Marmor im Wohnzimmer?

Richtet nicht, auf dass ihr nicht gerichtet werdet. Das Testament nach Matthäus Möchten Sie so eine Statue? Die Frage muss gestellt werden. Die Politik der Bundesregierung bekommt hierzulande Zustimmungsraten, die trotz oder gerade wegen einer ostblöckisch anmutenden Fragestellung enorm gut … Weiterlesen

16. Jul. 2015
von Don Alphonso
89 Lesermeinungen

7
8630

     

13. Jul. 2015
von Don Alphonso
241 Lesermeinungen

18
51974
     

Das ist ein Putsch gegen die alte BRD

Der Milliardär fordert die unumschränkte Freiheit, durch seine privaten Entschlüsse mit der Weltlage nach Gefallen zu schalten, ohne einen ethischen Maßstab als den des Erfolges. Er kämpft mit allen Mitteln des Kredits und der Spekulation den Gegner auf seinem Felde … Weiterlesen

13. Jul. 2015
von Don Alphonso
241 Lesermeinungen

18
51974

     

10. Jul. 2015
von Don Alphonso
66 Lesermeinungen

11
12107
     

Österreichische Sklaven oder wie die CSU lernt, den griechischen Schuldenschnitt zu lieben

De gressdn Lumpn kemman vom nechsdn Doaf Ins gleissend helle Licht unserer bayerisch-deutschen Geschichte tritt der Österreicher gegen Ende des 9. Jahrhunderts in Form des Ungarnsturms, der, aus dem Osten kommend, das schöne Bayernland und weniger wichtige Regionen überfällt, ausraubt, … Weiterlesen

10. Jul. 2015
von Don Alphonso
66 Lesermeinungen

11
12107